Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Gebühren und Studienbeiträge

Direkte Studienkosten für ein Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur sind Gebühren und Studienbeiträge, die von den Hochschulen gelegentlich als Pauschale erhoben werden. In anderen Fällen gehören zu den spezifische Kosten für das Fernstudium
  • die Bezugsgebühren für die Fernstudienunterlagen sowie
  • die Grundgebühr für das Fernstudium und
  • die Kursgebühren für belegte Unterrichtseinheiten.

Zusätzlich müssen wie im Präsenzstudium

  • der Semester-/Studierendenschaftsbeitrag,
  • die Bibliotheksgebühren und
  • etwaige Verspätungs-/Studiengebühren (ab einer bestimmten Länge der Verzögerung)

einkalkuliert werden. Die jeweiligen Kostenhöhen für diese Parameter variieren und müssen bei den für ein Fernstudium Wirtschaftsingenieur in Betracht kommenden Hochschulen für den Einzelfall recherchiert und in die Berechnung eingefügt werden. Die Kalkulationen für komplette Studiengänge, die von den Hochschulen veröffentlicht werden, bewegen sich für ein Semester Studium des Wirtschaftingenieurwesens

  • zwischen 1180 Euro und 3780 Euro für ein Bachelorstudium und
  • zwischen 200 Euro und 3180 Euro für eine Diplom-/Masterstudium.

Lebenshaltung und Einkommensminderung

Vollständige Rechnungen für einen Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen müssen über die direkten Studienkosten hinaus die indirekten Studienkosten berücksichtigen. Typischerweise wird das Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur parallel zu
  • einer fortgeführten Berufstätigkeit,
  • einer Ausbildung,
  • einer Erstkarriere (zum Beispiel im Leistungssport),
  • einer verletzungs-/krankheitsbedingten Auszeit oder
  • einer längeren Familien- beziehungsweise Pflegezeit

absolviert. Abhängig von diesen Situationen fallen verschiedene Kostenfaktoren an, die die tatsächlichen Kosten für das Studium bestimmen. Sofern Sie nicht mit Ihrem Arbeitgeber eine auf einem Arbeitszeitkonto oder der gesetzlichen Bildungsfreistellung basierende Lösung finden, müssen die entgangenen Einnahmen durch Einkommenskürzungen wegen reduzierter Arbeitszeit berücksichtigt werden. Auch höhere Kosten für Büro- und Haushaltshilfen gehören in eine vollständige Kalkulation der Studienkosten.

Immaterielle Kosten

Immaterielle Kosten entstehen durch die Mehrfachbelastung. Ein gutes Zeitmanagement gehört zu den wichtigsten Kompetenzen die während des Fernstudium Wirtschaftsingenieur optimiert werden. Allerdings sind ebenso wie finanzielle Aufwendungen auch die nicht-monetären Kosten eine Investition, die sich nach dem Fernstudium Wirtschaftsingenieur auszahlen können. Potentielle Arbeitgeber schätzen
  • den aktuellen Wissensstand,
  • das Organisationsvermögen,
  • den Durchhaltewillen und
  • die Durchsetzungskraft,

die mit einem erfolgreich absolvierten Fernstudiengang assoziiert werden.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?