Ihr Ratgeber zum Fernstudium Wirtschaftsingenieur
Jetzt vergleichen!

Ingenieurwissenschaftliches Wissen für Ökonomen und Techniker

Der Erwerb von ingenieurwissenschaftlichem Ergänzungswissen nach einem ersten natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium ist eine typische Motivation, ein Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur zu beginnen. Die Hochschulen haben diesem Bedarf entsprechend neben Studiengängen, die ein allgemeines Überblickswissen vermitteln, Studienangebote konzipiert, die auf die Kompetenzen in konkreten Produktions- und Dienstleistungsfeldern ausgerichtet sind. Diese Studienvarianten erlauben den Quereinstieg in Wachstumsbranchen wie Energiewirtschaft oder Logistik.

Im grundständigen Studium direkt nach der Schule können Studierende die Interdisziplinarität des Fernstudiengangs dazu nutzen, die eigenen Interessenschwerpunkte zu überprüfen. Das vermittelte Grundlagenwissen aus Themenbereichen wie

  • Energietechnik,
  • Maschinenbau,
  • Materialmanagement,
  • Produktion und Fertigung,
  • Statistik,
  • Logistik,
  • Informationstechnologie oder
  • Werkstoffkunde

erlaubt die Weichenstellung für ein Karriere an den Schnittstellen zwischen ökonomischen und technischen Unternehmensteilen.

Wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen für Ingenieure

Die Tätigkeit in technischen Branchen setzt ein spezielles Verständnis für ingenieurwissenschaftliche Produktionsweisen und Marktspezifika voraus. Umgekehrt folgen auch ökonomische Prozesse innerhalb eines Unternehmens und die Interaktion auf den verschiedenen Märkten komplexen Regeln, die eine genaue Kenntnis von den verantwortlichen Fachkräften verlangen. Die wirtschaftswissenschaftlichen Komponenten im Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur erlauben den Aufbau eines zielgerichteten Kompetenzprofils für betriebliche Aufgabenbereiche wie
  • Controlling,
  • Facility Management,
  • Informationsmanagement,
  • internationales Management,
  • Marketing,
  • Risikomanagement oder
  • Vertrieb.

Flankierend erarbeiten Studierende im Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur Grundlagenkenntnisse aus

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Rechnungswesen,
  • Recht und
  • Volkswirtschaftslehre.

Außerdem sind Unterrichtsmodule in fachsprachlichem Englisch und wissenschaftlichen Arbeitstechniken vorgesehen.

Akademische Weiterbildung für MINT-Fachkräfte
Studierte oder beruflich qualifizierte Fachkräfte aus

  • mathematischen,
  • informationstechnologischen,
  • naturwissenschaftlichen oder
  • technischen

Fachrichtungen, sogenannten MINT-Berufe, können mit dem Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur aufbauende oder ergänzende Kompetenzen erwerben. Ein Teil der angebotenen Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen ist darauf ausgerichtet, insbesondere für diese Zielgruppe branchentypisches oder tätigkeitsbezogenes Wissen zu vermitteln.

Der modulare Aufbau im Fernstudium zum Wirtschaftingenieur erlaubt die individuelle Schwerpunktsetzung aus Inhalten wie

  • Change Management,
  • Personalmanagement,
  • Supply Chain Management,
  • Projektmanagement und
  • ausgewählten Technikbereichen.

Darüber hinaus vermittelt das Studium Fachkenntnisse über

  • interkulturelle Kommunikation,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Präsentationstechniken und
  • Arbeitsorganisation.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen ist insbesondere auf Master- und MBA-Niveau stark praxisorientiert. Fallstudien und Planspiele gehören daher zur gängigen Unterrichtsmethodik.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?